Radfahren

Viel zu steil! Nicht unbedingt - für Radfahrer, Skater, Longboarder und alle, die Natur gerne auf Rädern erkunden, bietet die Region ausgedehnte Radwege, die entweder als Tagestour ein schönes Ausflugsziel bieten oder in mehreren Etappen einen Einblick in den Natur- und Kulturraum Vogelsberg geben. Eine Auswahl haben wir hier für Sie zusammengestellt. Die Wege sind sehr gut ausgebaut und familienfreundlich.

 

 

 

Niddaroute
    - von der Quelle bis zur Mündung

Der rund 90 km lange Niddaradweg von der Quelle auf dem Hoherodskopf bis zur Mündung in den Main bei Frankfurt, folgt parallel dem romantischen Flusslauf der Nidda. Der Radweg führt Sie durch so unterschiedliche Landschaftsräume, wie den wald- und wasserreichen Hohen Vogelsberg, den Unteren Vogelsberg mit Wiesen, Hecken und Streuobst, die goldene Wetterau mit Äckern und feuchten Auen und schließlich in die Rhein-Main-Ebene - heute einer der dicht besiedelsten Kulturräume Mitteleuropas.

Weitere Informationen unter
>> www.niddaroute.de

Vulkanradweg
    - durch das Basaltmassiv Mitteleuropas

Auf insgesamt 94 km schlängelt sich der Vulkanradweg von Altenstadt in der Wetterau bis nach Schlitz im Vogelsberg. Auf dem größten Vulkanmassiv Mitteleuropas bieten sich herrliche Ausblicke auf Felder, Wälder und Wiesen, sowie Einblicke in dörfliche Idyllen und ländliches Kulturgut. Rollen Sie durch mächtige Einschnitte in den Vogelsberger Basalt, wo der Vulkan noch zum Greifen nah ist. Das Umfeld des Vulkanradweges präsentiert sich bunt und vielfältig: Orte mit lebendiger Geschichte, traditionellen Märkten und Festen, Burgen, Schlösser mit gepflegten Parkanlagen, Naturdenkmäler, Geotope, Museen und Bademöglichkeiten an Seen erwarten Sie.

>> Infobroschüre mit Karte, hier als PDF erhältlich.

Weitere Informationen unter
>> www.vulkanradweg.de

BahnRadwege
    - mit dem Rad auf einstigen Bahntrassen

Auf ehemaligen Bahntrassen geht es 245 km von Hanau über Fulda bis nach Bad Hersfeld oder als 400 km-Rundtour auf alternativer Strecke zurück: Vulkanradweg, Kinzigtal-radweg, Südbahnradweg, Fuldaradweg, Milseburgradweg, Ulstertal- und Solztalradweg – die schönsten Radwege Hessens wurden 2009 zu einem durchgängig markierten Radweg verbunden und führen Sie durch die Wetterau und die Mittelgebirgslandschaften von Vogelsberg und Rhön. Entlang stillgelegter Bahnlinien verläuft die Route ohne steile Anstiege und ist von hervorragender Qualität. Fernsichten, Buchenwälder, die Flussauen von Nidder, Schlitz und Fulda sowie die imposante Kuppenrhön versprechen ein besonderes Erlebnis, gespickt mit kulturellen Höhepunkten wie die Keltenwelt am Glauberg, die Barbarossastadt Gelnhausen, Fachwerk in Lauterbach, die Burgenstadt Schlitz oder das barocke Fulda. 

>> Infobroschüre mit Karte, hier als PDF erhältlich.

Weitere Informationen unter
>> www.bahnradweg-hessen.de

Vulkan-Express: Der Bus mit dem Fahrradanhänger

Wer im Urlaub mobil sein möchte, kann vom 1. Mai bis Ende Oktober die Vulkan-Express-Busse nutzen. Die Busse fahren an allen Wochenenden und Feiertagen und bringen Sie zum Hoherodskopf (VB-93) und zu anderen Ausflugszielen der Region. Räder können auf dem Anhänger mitgenommen werden. In den Bussen gilt der RMV-Tarif und die Radmitnahme ist kostenlos. 

Anmeldungen sind grundsätzlich für alle Fahrgäste empfehlenswert. Erforderlich sind sie für Radgruppen ab 4 Personen, Personengruppen ab 8 Personen und Pedelecs. Zudem müssen größere Gruppen (ab 10 Personen) sich mindestens eine Woche im Voraus anmelden. Reservierungen werden telefonisch in den VGO-ServiceZentren entgegengenommen: 

VGO-ServiceZentrum Alsfeld, Tel.: 06631 9633-33 
VGO-ServiceZentrum Friedberg, Tel.: 06031 7175-0

Anmeldungen sind bis spätestens freitags 13:00 Uhr bzw. am letzten Werktag vor Feiertagen 13:00 Uhr möglich. Weitere Informationen finden Sie hier >> www.rmv.de/c/de/start/vgo/freizeit/vulkan-express.

Die komplette Vogelsberger Vulkan-Express-Broschüre gibt es zum Bestellen oder zum Download unter >> www.rmv.de/c/de/start/vgo/freizeit/vulkan-express/broschuere.